X hits on this document

20 views

0 shares

0 downloads

0 comments

1 / 9

www.artistcharitynight.ch

MUSIC AND ENTERTAINMENT

Die Artist Charity Night konnte auch für die diesjährige Austragung namhafte nationale und internationale Künstler gewinnen, welche ohne Gage bei der grossen Show auftreten. 2010 dabei sind:

Christoph Haese (D)

Wenn Christoph Haese sein Talent vor Publikum zeigt, hält dieses den Atem an. Der Finalist des deutschen Fernsehformates „Das Supertalent“ begeistert mit seiner Eleganz und Akrobatik die Menschenmassen.

Der 1987 in Bayern geborene Artist entdeckte bereits im Alter von fünf Jahren seine Liebe zu körperkünstlerischen Aktivitäten und dem Tanz. Seine Mutter, selbst begeisterte Hobbytänzerin, nahm ihn in das ortsansässige Ballettstudio mit und der kleine Christoph machte mit Begeisterung seine ersten Ballettschritte. Ein halbes Jahrzehnt

später

bestand

er

die

Aufnahmeprüfung

zur

„Staatlichen

Ballettschule Berlin und Schule für Artistik“ und begann dort eine Ausbildung im Bühnentanz.

Mehrere Auftritte begleiteten seine junge Karriere, unter anderem trat er an der Berliner Staatsoper „Unter den Linden" in Tchaikovskys „Nussknacker“ auf. Ein besonderes Highlight war die Hauptrolle des Peters in „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofief. 2002 wechselte Christoph Haese den Fachbereich und stieg in die Artistik ein. Er erlernte in der Grundausbildung die Genres Drahtseil, Jonglage, Äquilibristik (die Kunst des Gleichgewichthaltens), Tempo-Bodenakrobatik und Trapez. Letzterem gilt seitdem seine besondere Konzentration. Ein Jahr später entschied sich der Akrobat für das Zusatzfach Kontorsionistik (die Kunst, sich wie ein „Schlangenmensch“ zu bewegen). Als er die Mittlere Reife erlangte, wechselte Christoph Haese in die Berufsfachschule, welche er zwei Jahre später mit Bestnote im Spezialfach Trapez bestand. Danach begab sich Christoph mit den Absolventen der Schule auf eine Vorstellungstournee, die ihn quer durch Deutschland führte.

Der Höhepunkt in seinem jungen Artistenleben war die Einladung nach Wiesbaden zum „European- Youth-Festival“: Seine Darbietung wurde von der Fachwelt mit vielen lobenden Worten bedacht. Ein weiteres Highlight war die Teilnahme beim Finale der RTL-Show „Das Supertalent". Seitdem werden

seine Auftritte von der Deutschen Presse gelobt.

www.christoph-haese.de

1

Pressekontakt: PRfact AG Chantal Rampone

Tel. +41 43 322 01 10 presse@artistcharitynight.ch

Document info
Document views20
Page views20
Page last viewedMon Dec 05 08:53:12 UTC 2016
Pages9
Paragraphs117
Words2578

Comments