X hits on this document

47 views

0 shares

0 downloads

0 comments

3 / 22

Ist das neue Laufwerk vom selben Hersteller wie das Bisherige können die Front­Blenden ggf. ausgetauscht werden. Je weiter das Produktionsdatum des alten und des neuen Laufwerks auseinander liegen desto geringer ist die Chance. Teilweise kann die Blende nachbearbeitet werden, was handwerkliches Geschick und die richtigen Werkzeuge voraussetzt.

Front­Blende eines Standard­Laufwerks

Slot­In mit silberner Standard­Blende

Über die Front­Blende müssen sich Apple PowerBook, iBook und Mac­Mini User die ein Slot­In Laufwerk austauschen wollen keine Gedanken machen. Bei Apple sind Slot­In Laufwerke Frontblende hinter der Gehäuseschale montiert.

Viele Notebook Hersteller setzen das Slimline Laufwerke in Einschubrahmen (Bays) ein. Wenn Sie nur ein Standard Slimline Laufwerk ohne Einschubrahmen kaufen, muß der bisherige Einschubrahmen weiter verwendet werden. Der Ausbau des Laufwerks aus einem Einbaurahmen ist relativ einfach und sollte auch ohne Feinmechaniker Qualitäten zu bewerkstelligen sein.

Bilder Einschübe ­ so genannte BAYs (Multi­Bay, SelectBay, ModularBay, Style Bay, Flexbay, Ultrabay usw.)

Mit am entscheidendsten ist, daß Slimline Laufwerke in der Regel keine Jumper oder Switches zur Master/Slave Konfiguration haben.*1 Bei Slimline Laufwerken wird die Master/Slave Konfiguration über die Firmware eingestellt. Wie das Laufwerk werksseitig eingestellt ist, kann bei einigen Modellen an der Typenbezeichnung erkannt werden. Diese Typenbezeichnung hilft aber nur bedingt weiter da Notebook Hersteller die Master/Slave Einstellung (Cable Select und invertiertes Cable Select) oft vertauschen. Einige Hersteller verwenden zudem noch eine eigene Firmware die verhindern soll, daß Standard Laufwerke verwendet werden können.

Nicht immer hilft ein Blick in ‘s Notebook BIOS weiter ­ einige Hersteller gehen bei der Master/Slave Angabe (speziell wenn das Laufwerk als Master gelistet ist) eigene Wege. Hilfreich ist ein Blick in ‘s BIOS dennoch ­ wenn das Laufwerk als Slave angezeigt wird stimmt diese Angabe meistens. Auch Programme wie DISCInfo oder das Nero Info Tool können weiter helfen, scheitern aber u.U. an invertierten Cable Select Signalen.

Ein Download von www.PC­Sonderposten.de

© TKS­Computer

Seite 3

Document info
Document views47
Page views47
Page last viewedSun Dec 04 10:53:16 UTC 2016
Pages22
Paragraphs284
Words5625

Comments