X hits on this document

PDF document

CHUBB OLA 2008 PrimeLine Classic - page 15 / 42

178 views

0 shares

5 downloads

0 comments

15 / 42

2.4

Vorsorgliche Anzeige von Umständen

Liegen Umstände vor, die wahrscheinlich zu einem Versicherungsfall führen, können diese dem Versicherer während der Versicherungsperiode, in der sie entdeckt werden, vorsorglich angezeigt werden. Erforderlich ist die genaue Bezeichnung der potentiellen Pflichtverletzung einer bestimmten versicherten Person, des möglichen Schadens und des potentiellen Anspruchstellers bzw. des potentiellen Verfahrens. Ein auf diesen Umständen beruhender Versicherungsfall gilt als in der Versicherungsperiode, in welcher die Anzeige erstmals erfolgte, eingetreten, wenn er nach deren Ende, jedoch spätestens vor Ende der Vertragslaufzeit oder Ablauf einer Nachmeldefrist oder Run Off-Frist eintritt und gemeldet wird.

Wahrscheinlichkeit ist insbesondere in den in 4.2 a bis d genannten Fällen anzunehmen.

3

Tochterunternehmen

3.1

Tochterunternehmensbegriff

Tochterunternehmen sind Unternehmen, bei denen der Versicherungsnehmerin die Leitung oder Kontrolle direkt oder indirekt zusteht durch entweder

  • a)

    die Mehrheit der Stimmrechte der Gesellschafter,

  • b)

    das Recht, die Mehrheit der Mitglieder des Verwaltungs-, Leitungs- oder Aufsichtsorgans zu bestellen oder abzuberufen und sie gleichzeitig Gesellschafter ist oder

  • c)

    das Recht, einen beherrschenden Einfluss auf Grund eines mit diesem Unternehmen geschlossenen Beherrschungsvertrages oder aufgrund einer Satzungsbestimmung dieses Unternehmens auszuüben.

    • 3.2

      Hinzukommende Tochterunternehmen

      • 3.2.1

        Prämienneutraler Einschluss von versicherten Personen neuer Tochterunternehmen Kommt während der Versicherungsperiode ein Tochterunternehmen hinzu, sind dessen versicherte Perso- nen während dieser Versicherungsperiode vorbehaltlich 3.2.2 prämienfrei mitversichert.

      • 3.2.2

        Prämienpflichtiger Einschluss von versicherten Personen neuer Tochterunternehmen Kommt während der Versicherungsperiode ein Tochterunternehmen hinzu,

        • a)

          dessen Wertpapiere oder Stellvertreterzertifikate derselben (z.B. Depositary Receipts) an einer Börse oder in den USA an einer Börse, außerbörslich oder im Wege eines private placements gehandelt werden,

        • b)

          dessen Bilanzsumme 25% der konsolidierten Bilanzsumme der Versicherungsnehmerin gemäß dem letzten Jahresgeschäftsbericht übersteigt oder

        • c)

          bei dem es sich um ein Finanzdienstleistungsunternehmen handelt,

sind dessen versicherte Personen vorläufig versichert, sofern die Anzeigeobliegenheiten gemäß 9.1.2 erfüllt werden.

Der Versicherer ist berechtigt, die endgültige Versicherung dieser versicherten Personen von einer Bedin- gungs- und Prämienanpassung abhängig zu machen. Einigen sich die Vertragsparteien nicht innerhalb von zwei Monaten ab Anzeige, entfällt der Versicherungsschutz für Versicherungsfälle aufgrund der sich aus dem Hinzukommen ergebenden Gefahrumstände rückwirkend auf den Zeitpunkt, zu dem der Versicherer frühes-

OLA 2008 PrimeLine Classic 13.1.19.20.5.18.08.06

4

Document info
Document views178
Page views205
Page last viewedSat Dec 10 03:45:34 UTC 2016
Pages42
Paragraphs1208
Words11773

Comments