X hits on this document

PDF document

CHUBB OLA 2008 PrimeLine Classic - page 17 / 42

149 views

0 shares

5 downloads

0 comments

17 / 42

nehmens ausgeübt wird und die vor Ende der Vertragslaufzeit oder dem Ablauf einer Nachmeldefrist oder Run Off-Frist eintreten.

4.1.5

Sublimit und vorgehende Leistungen

Für Versicherungsfälle bei Fremdmandaten wird Versicherungsschutz innerhalb eines Sublimits von 50% der Versicherungssumme gewährt. Versicherung für Fremdmandate besteht im Anschluss an Freistellungsver- pflichtungen und freiwillige Leistungen zur Freistellung der versicherten Person durch die Gesellschaft oder die Organisation, in der das Fremdmandat ausgeübt wird, oder unter anderer Versicherung.

4.2

Vorbeugende Rechtskosten vor Haftpflicht-Versicherungsfall

In Erweiterung des Haftpflicht-Versicherungsfalls gilt: Steht ein Haftpflicht-Versicherungsfall mit Wahrschein- lichkeit bevor, wird der versicherten Person Versicherungsschutz für ihr entstehende Rechtskosten, die zur Vorbereitung ihrer Verteidigung gegen den Schadenersatzanspruch erforderlich und angemessen sind, ge- währt.

4.3

Wahrscheinlichkeit ist insbesondere anzunehmen, wenn

  • a)

    Aktionäre gemäß § 148 AktG oder einer entsprechenden Vorschrift einer ausländischen Rechtsordnung bei Gericht die Zulassung beantragen, im eigenen Namen einen Anspruch der Gesellschaft auf Ersatz eines Vermögensschadens gegen eine versicherte Person geltend zu machen,

  • b)

    die Inanspruchnahme einer versicherten Person auf Ersatz eines Vermögensschadens wegen einer Pflichtverletzung konkret schriftlich angekündigt wird,

  • c)

    die Versicherungsnehmerin oder ein Tochterunternehmen ein Organ- oder Anstellungsverhältnis mit einer versicherten Person wegen einer Pflichtverletzung vorzeitig beendet oder dies konkret in Aussicht stellt,

  • d)

    die Hauptversammlung oder Gesellschafterversammlung einer versicherten Person die Entlastung wegen einer Pflichtverletzung verweigert oder

  • e)

    die Hauptversammlung gemäß § 142 Abs. 1 AktG Sonderprüfer bestellt.

Versicherungsschutz wird innerhalb eines Sublimits von 25% der Versicherungssumme gewährt.

Zusatzdeckungen Verfahrensrechtsschutz

In Erweiterung des Verfahrensrechtsschutz-Versicherungsfalls gilt: Versicherungsschutz wird für die erforder- lichen und angemessenen Kosten des Rechtsanwaltes gewährt, welcher

a) Zeugenbeistand bei der erstmals während der Versicherungsperiode erfolgenden Zeugenvernehmung einer versicher- ten Person beigezogen wird, weil die versicherte Person der Gefahr einer Selbstbelastung ausgesetzt ist, die zu einem Verfahrensrechtsschutz-Versicherungsfall führen kann,

b) Firmenstellungnahme erstmals während der Versicherungsperiode eine im Interesse der Versicherungsnehmerin oder eines Tochterunternehmens notwendige Stellungnahme gegenüber einer Behörde abgibt, die ein Verfahren im Sinne von 1.1.2 gegen unbestimmte Organmitglieder oder Angestellte dieses Unternehmens betreibt oder

c) Verwaltungs-Rechtsschutz die rechtlichen Interessen einer versicherten Person in verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten ge- genüber Behörden und Gerichten zur Unterstützung der Verteidigung in einem gedeckten Verfahrensrechtsschutz-Versicherungsfall vertritt.

Für a und c wird Versicherungsschutz innerhalb eines Sublimits von je 100.000,00 EUR gewährt, für b inner- halb eines solchen von 20.000,00 EUR.

OLA 2008 PrimeLine Classic 13.1.19.20.5.18.08.06

6

Document info
Document views149
Page views176
Page last viewedSat Dec 03 07:53:36 UTC 2016
Pages42
Paragraphs1208
Words11773

Comments