X hits on this document

PDF document

CHUBB OLA 2008 PrimeLine Classic - page 23 / 42

162 views

0 shares

5 downloads

0 comments

23 / 42

    • 8.4

      Serienschadenklausel

      • 8.4.1

        Einheitlicher Versicherungsfall

Alle Versicherungsfälle, denen dieselbe Pflichtverletzung zugrunde liegt, gelten unabhängig von der Anzahl der Inanspruchnahmen und Verfahren als derselbe Versicherungsfall.

Dies gilt auch für Versicherungsfälle, denen mehrere, von einer oder mehreren versicherten Personen be- gangene Pflichtverletzungen zugrunde liegen, wenn diese für denselben Vermögensschaden ursächlich oder Gegenstand desselben Verfahrens oder sachlich und zeitlich eng miteinander verbundenen sind.

      • 8.4.2

        Zuordnung des Versicherungsfalls Ein Versicherungsfall gilt als alleine in dem Zeitpunkt eingetreten, in dem

        • a)

          die erste Inanspruchnahme erfolgt, das erste Verfahren eingeleitet wird oder nach 4.2 (Vorbeu-

gende Rechtskosten vor Haftpflicht-Versicherungsfall) oder 4.3 (Zusatzdeckungen Verfahrens- rechtsschutz) Versicherungsschutz auslösende Ereignisse erstmals eintreten oder

  • b)

    die zum Versicherungsfall führenden Umstände erstmals

    • i.

      unter einem D&O - Versicherungsvertrag angezeigt oder

    • ii.

      Gegenstand eines vor Beginn der Vertragslaufzeit anhängigen Gerichts-, Verwaltungsstreit- oder Strafprozessverfahrens

wurden,

je nachdem, welcher der früheste dieser Zeitpunkte ist.

8.5

Anderweitige Versicherung

Soweit unter diesem Versicherungsvertrag zu erbringende Leistungen auch unter einem anderen Versi- cherungsvertrag gleich welchen Versicherungsnehmers zugunsten einer unter vorliegendem Versicherungs- vertrag versicherten Person versichert sind, wird, mit Ausnahme von 4.8 (Vorleistung bei Doppelver- sicherung), Deckung unter vorliegendem Versicherungsvertrag nur im Anschluss an Leistungen unter der anderen Versicherung gewährt (Subsidiarität).

Eine Subsidiarität gilt nicht, sofern der andere Versicherungsvertrag als Exzedentenversicherung vorliegen- den Versicherungsvertrages abgeschlossen ist.

8.6

Kumulklausel

Besteht in einem Versicherungsfall, welcher im Falle des Kontrollwechsels gemäß 2.2.1 oder unter der Versi- cherung für Fremdmandate gemäß 4.1 versichert ist, gleichzeitig Versicherung unter einem anderen D&O- Versicherungsvertrag der Chubb Insurance Company of Europe SE oder einem anderen Konzern- unternehmen der „The Chubb Corporation“, New Jersey, USA, ist die Höchstleistung sämtlicher dieser Kon- zernunternehmen zusammen für alle auf denselben Umständen beruhenden, einen Versicherungsfall aus- lösende Ereignisse begrenzt auf 25 Mio. USD.

OLA 2008 PrimeLine Classic 13.1.19.20.5.18.08.06

12

Document info
Document views162
Page views189
Page last viewedMon Dec 05 08:24:46 UTC 2016
Pages42
Paragraphs1208
Words11773

Comments