X hits on this document

PDF document

CHUBB OLA 2008 PrimeLine Classic - page 6 / 42

179 views

0 shares

5 downloads

0 comments

6 / 42

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung für Organe und leitende Angestellte

Das Risiko

Eine Vielzahl gesetzlicher Vorgaben (z.B. § 93 AktG, § 43 GmbHG) stellt hohe Anforderungen an die Sorgfalt der Unternehmensleitung. Die Generalverantwortung und die Allzuständigkeit des Managements hinsichtlich der Organisation und der Überwachung eines Unternehmens kann schnell zum Vorwurf eines Pflichtverstoßes mit der Folge der persönlichen Haftung führen. Dies betrifft nicht nur die Geschäftsleitung, sondern auch die Aufsichtsgremien (Aufsichts-,

Verwaltungs- und Beiräte). Erschwerend zu berücksichtigen gesamtschuldnerischen Haftung sowie der Beweislastumkehr.

sind

dabei

die hinzukommenden

Prinzipien

der

Manager müssen sich im Zeitalter der Globalisierung zunehmend komplexeren Aufgaben und Herausforderungen stellen. Immer häufiger müssen weitreichende Entscheidungen unter Zeitdruck getroffen werden. Die Ergebnisse dieser Entscheidungen werden zunehmend kritisch wahrgenommen und bewertet. Die wachsende Globalisierung der Wirtschaft führt zur Konfrontation mit ausländischen Rechtsvorschriften mit oftmals schärferem Haftungsrecht als in Deutschland (dies gilt insbesondere für den angloamerikanischen Rechtsraum). Auch die zunehmende Unternehmenskonzentration durch Akquisitionen oder Fusionen erhöht das Haftungsrisiko. Zu denken ist auch an eine Kapitalbeschaffung an ausländischen Börsen, wo sich das Management den strengen Offenlegungsvorschriften beispielsweise der amerikanischen Börsenaufsicht und den - den Kläger begünstigenden - Besonderheiten des amerikanischen Klagesystems (class action, derivative suits etc.) gegenübersieht.

Der verschärfte Wettbewerb führt dazu, dass bestehende Ansprüche immer häufiger auch tatsächlich durchgesetzt werden. Der Standort Deutschland soll für ausländische Kapitalanleger attraktiver werden, weshalb auch das Manager- Haftungsrecht internationalen Standards angenähert wird. Zudem erhöhen die gesetzlichen Änderungen (AktG, KonTraG – Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich, UMAG - Gesetz zur Unternehmensintegrität und Modernisierung des Anfechtungsrechts, MoMiG - Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen) und Rechtsprechung („ARAG“-Fall) die Erfolgsaussichten für potentielle Kläger. Das Shareholder-Value- Prinzip führt dazu, dass Aktionäre eine höhere Rendite auf das eingesetzte Kapital erwarten.

A b e r a u c h a n d e r e F a k t o r e n w i e z u m B e i s p i e l v e r s c h ä r f t e W e t t b e w e r b s - u n d U m w e l t v o r s c h r i f t e n , s t r e n g e r e f i s k a l i s c h e steigende Publizitätspflichten (EU-Vorschriften) Bestimmungen, zunehmende sowie die Zahl von

Unternehmensneugründungen und hoher Wettbewerbsdruck, die zu einer hohen Rate von Insolvenzen und Konkursen führen, sind in diesem Zusammenhang zu nennen. Die Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung für Manager (D&O - Directors & Officers) dient dem Schutz des gefährdeten Privatvermögens. Hier offeriert die Chubb maßgeschneiderte Versicherungslösungen mit der Chubb D&O-Produktfamilie OLA 2008 PrimeLine Edition.

Mit der OLA 2008 PrimeLine Edition hat die Chubb einen Quantensprung gewagt. Dies gilt in erster Linie für den Verzicht auf Rücktritts- und Anfechtungsrechte. Kann der Versicherer ein solches Recht ausüben, stehen bisher auch ehrliche und sorgfältige versicherte Personen im Schadenfall schutzlos. Marktbekannte Lösungsansätze überzeugten uns nicht. Ob und wie ein Gericht etwa ausländischen Rechtsordnungen entlehnte Konzepte, Ausschnittsdeckung gewährende Ersatzverträge oder eine vertragliche Analogie zu nicht anwendbaren Gesetzesbestimmungen umsetzt, ist nicht hinreichend vorhersehbar.

Die Chubb OLA 2008 PrimeLine Edition verzichtet im Schadenfall neben dem Rücktrittsrecht konsequenter Weise auch auf das Anfechtungsrecht, dessen Voraussetzungen meist gleichzeitig vorliegen und in der Schadenspraxis wohl die größere Rolle spielen. Der Versicherungsvertrag ist damit gerettet, Verteidigungs- und Freistellungsfunktion bleiben voll erhalten. Selbst den für das Rücktrittsrecht verantwortlichen Personen wird noch der gesetzliche Mindestschutz gewährt. Dies ist detailliert geregelt.

Document info
Document views179
Page views206
Page last viewedSat Dec 10 08:35:51 UTC 2016
Pages42
Paragraphs1208
Words11773

Comments