X hits on this document

189 views

0 shares

0 downloads

0 comments

8 / 40

Bezeichnung „massive” darauf zurückzuführen ist, dass zur dama- ligen Zeit 16 gleichzeitig agierende Spieler schon die Ausnahme waren und Meridian59 bis zu 250 Spieler auf jedem der 12 Server verkraften konnte. Die Grafik selbst wurde zum damaligen Zeit- punkt als 2.5 bezeichnet, also eine mit Sprites simulierte, z-achsen- lose 3D-Welt, welche durch Spiele wie Doom populär geworden war.

Abb.02 Text- MUD

Nur kurze Zeit später, 1997, veröffentlichte Origin Systems Ultima Online, ein damals zweidimensionales Onlinerollen- spiel welches mit dem Begriff „massive multiplayer” warb. Richard Garriot, auch unter seinem Pseudonym Lord British bekannt, der geistige Erfinder der erfolgreichen Ultima-Serie, hatte sich spontan entschieden sein Spiel online zu bringen. Da dieses weltweit auch schon eine Spielerschaft von etwa fünf Millionen Menschen begeis- tert hatte, konnte Ultima Online schon bald eine Stammkundschaft von 200.000 Spielern aufweisen.

Abb.03 Meridian 59

Etwa zur gleichen Zeit jedoch entwickelte der Koreaner Jake Song das vom amerikanischen Markt komplett vernachlässigte Lineage. In Südkorea war nach dem zweiten Weltkrieg Importware aus Japan verboten worden, was den globalen Siegeszug der Spiel- konsolen von Herstellern wie Nintendo, Sega und Sony verhindert hatte. Diese Tatsache, gepaart mit der strategischen Investition der südkoreanischen Regiereung in ein extrem großflächiges Breit- bandsystem (mehr als 60% aller Haushalte haben einen Breitband- anschluss) und dem Fakt, dass die Großzahl der Einwohner im dicht besiedelten Seoul leben, führte zu einem Siegeszug der Online-PC Spiele und verschaffte Lineage innerhalb kürzester Zeit vier Millionen Kunden. „In Korea sind es etwa 2,5 Millionen. Die

14

MMORPGs – Geschichte

MMORPGs – Geschichte

15

Document info
Document views189
Page views189
Page last viewedFri Dec 09 18:33:15 UTC 2016
Pages40
Paragraphs554
Words10685

Comments