X hits on this document

237 views

0 shares

0 downloads

0 comments

14 / 106

Gemeinderat, 18. WP2. März 200718. Sitzung / 15

dazu -, die in Planung oder in Überlegung - sagen wir es korrekterweise einmal so - befindliche Multifunktionshalle zu errichten, denn die brauchen wir in erster Linie für das Kongresswesen und gar nicht einmal so sehr für den Sport. Denn die Multifunktionshalle wird zu etwa 25 Prozent durch Sport und Sportveranstaltungen genutzt werden und zu 75 Prozent durch den wirklich boomenden Konferenztourismus in Wien, füge ich hinzu - vielen sei Dank. Also um das auch klarzustellen: Das ist nicht ein Entweder-oder sondern ein Sowohl-als-auch.

Und ich sehe überhaupt nicht ein, dass, wenn jemand kommt und sagt: Ich möchte ein Stadion, ein Fußballstadion bauen!, auch in etwa am Stadtrand, wie das in München der Fall ist, mit wesentlich besserer öffentlicher Verkehrsanbindung etwa, als das in München der Fall ist, das dann bezeichnet wird als eine Morgengabe für irgendeinen internationalen Großkapitalisten. Also, das kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Es ist eher umgekehrt: dass wir eine Morgengabe bekommen.

Vorsitzender GR Godwin Schuster: Danke, Herr Bürgermeister. - Die nächste Frage wird von Herrn GR Mag Chorherr gestellt. - Bitte schön.

GR Mag Christoph Chorherr (Grüner Klub im Rathaus): Herr Bürgermeister! Es wäre jetzt reizvoll, über die Qualitäten verschiedener Morgengaben zu diskutieren. Da sind wir geschmacklich offensichtlich weit auseinander!

Konkret zu diesem Projekt: Es ist ja nicht so - und da bitte ich, sich ein Zitat von Ihnen in Erinnerung zu rufen, das ich im Kopf habe -, dass Wahlkämpfe geballte Unvernunft sind. Lassen wir das jetzt einmal weg und unterschätzen wir nicht gegenseitig die Intelligenzen! Es ist ja nicht so, dass da jetzt jemand mit der Schatulle kommt und sagt, er hat irgendwie zu viel Geld und möchte ein Stadion bauen, sondern es ist schon unstrittig, dass dieses Stadion aus einem großen Einkaufszentrum finanziert werden muss. Ein Stadion ohne Einkaufszentrum gibt es dort nicht!

Und jetzt spare ich mir die Argumente, die wir ohnehin dann ausführlich bringen. Weil es - worin ich Ihnen recht gebe - stadtentwicklerisch durchaus interessant ist, sowohl ein Stadion als auch eine andere Investition in der Stadt zu haben, frage ich Sie jetzt bewusst als Austria-Fan: Warum verhindern Sie ein Stadion zu einem Zeitpunkt 2011, indem Sie auf einen Standort beharren – Rothneusiedl -, der, wie ich dann in meiner Argumentation darlegen werde, niemals - auf Grund rechtlicher Bedingungen niemals! - 2011, 2012 oder 2013 fertig sein kann? Das ist unmöglich. - Vielleicht sind Sie ein verkappter Rapid-Fan - was ich nicht glauben kann -, denn das ist ja geradezu perfide, was Sie da treiben! (Heiterkeit.)

Dort, an diesem Standort, wird es - aus rechtlichen, aus raumplanerischen, aus allen Überlegungen – zu diesem Zeitpunkt weder ein großes Einkaufszentrum noch ein Stadion geben können! Warum weisen Sie, in Ihrer bürgermeisterlichen Möglichkeit - um das nicht feudal auszudrücken -, in Ihrer bürgermeisterlichen

Kompetenz nicht an, Standorte zu finden, wo die Verkehrserschließung schon da ist und wo die Rahmenbedingungen besser sind?

Also meine konkrete Frage: Sehen Sie Alternativen zu dem Stadion-Verunmöglichungs-Standort Rothneusiedl, um sehr wohl zu diesem Stadion zu kommen, vielleicht in der Tat, wenn die Austria 100-Jahr-Jubiläum feiert - ich glaube, das ist 2012 -, wo das Stadion vorher fertig sein soll? Das wäre durchaus reizvoll. Werden Sie das tun, oder beharren Sie auf der Verhinderung eines neuen Stadions, indem Sie es auf Rothneusiedl konzentrieren?

Vorsitzender GR Godwin Schuster: Bitte, Herr Bürgermeister.

Bgm Dr Michael Häupl: Also, die GRÜNEN haben es heute mit den Beleidigungen für mich. Das war die zweitgrößte Beleidigung, die ich heute hinnehmen musste, nämlich als verkappter Rapid-Anhänger dargestellt zu werden. (Heiterkeit.) Ich verhehle nicht: Sie schmerzt mich weniger als die vorherige. Das soll auch außer Zweifel sein.

Aber, mit Verlaub gesagt, es ist die Feststellung ja richtig, dass wir da sehr weit auseinander liegen. Ich sehe das so nicht. Ich kann mich zwar nicht erinnern, dass ich jemals gesagt hätte, das muss 2011 fertig sein, das ist unerlässlich und unabdingbar, sondern es wird natürlich seinen rechtlichen Weg gehen, das ist völlig außer Zweifel. Aber ich sehe zur Stunde nicht wirklich eine Alternative. Natürlich hat man sich seinerzeit auch überlegt, wo es sonst gebaut werden könnte. Darunter waren Vorstellungen wie etwa, am Flugfeld Aspern das Stadion zu bauen. Es hat auch andere Vorschläge gegeben, die leider an dem Problem gelitten haben, dass man keine Trainingsplätze dazu machen könnte, und ein Stadion ohne Trainingsplätze scheint mir nicht besonders ... (Zwischenruf von GR Günter Kenesei.) - Auch der Kuratoriumsvorsitzende der Austria ist des Lesens mächtig und schaut, dass er vor allem auch hinkriegt, dass die Akademie endlich einen neuen und Austria-nahen Standort bekommt. Und daher werden wir das natürlich in dem Zusammenhang auch entsprechend lösen - einschließlich auch der entsprechenden Sportplätze. Um noch einmal darauf hinzuweisen: Es baut nicht die Austria dieses Stadion. Aber sie zahlt dafür und wird dies selbstverständlich im entsprechenden Einvernehmen tun. Und ich sage euch heute schon, dass die Akademie, die im Übrigen auch die MAGNA zahlt, natürlich entsprechend Austria-nahe angesiedelt werden kann.

Aber ich verstehe es schon: Du bist ein Austria-Anhänger, daher geht es in Ordnung, dass du dich entsprechend ereiferst. Dass du aber von wegen Austria-Feindlichkeit dieser Maßnahme ausgerechnet einmal mit Herrn Chorherr übereinstimmst, verwundert mich schon leicht! Darüber sollten wir uns einmal psychologisch unterhalten! Wieso kommst du zu einer solchen Diskussion mit einer grünen Krawatte? Das enttarnt und disqualifiziert dich für diese Diskussion! Hättest du eine ordentliche violette Krawatte, dann wäre das eine Rede

Document info
Document views237
Page views237
Page last viewedSat Dec 03 03:10:10 UTC 2016
Pages106
Paragraphs2126
Words89879

Comments