X hits on this document

530 views

0 shares

0 downloads

0 comments

68 / 88

    Tatsächlich holte sogar das Deutsche Generalkonsulat in Marseille Informationen über Hanka ein: ...

Nach Mitteilung eines Gewährsmannes in Nimes verdient Frau Raddatz anscheinend ihren Lebensunterhalt durch Stundengeben. Sie erteilt 4-5 Mal wöchentlich Unterricht bei Valentin. Zwei ihrer Schüler sind in der 4. Klasse des Lyzeums in Nimes. Mit anderen Deutschen in Nimes scheint Frau Raddatz nicht in Verbindung zu stehen. Sie soll einen durchaus bürgerlichen Eindruck machen.

Einige Monate nach Schuriks Ankunft in Frankreich bricht der Weltkrieg aus. Mit dessen Beginn ist Sascha in dreifacher Hinsicht gefährdet, als Anarchist und unerwünschter Ausländer, der schon in den zwanziger Jahren mehrfach aus Frankreich ausgewiesen worden war 39, als Teilnehmer am Spanischen Bürgerkrieg und als Jude.

    Schon ab Februar 1939 wurden Reste der geschlagenen republikanischen spanischen Truppen in dem Lager Le Vernet im Departement Ariège untergebracht. Später wurden sie wieder entlassen oder verlegt, aber mit Beginn des Weltkrieges kamen Deutsche und ausländische Kommunisten, später auch Italiener, viele ausländische Juden, Elsässer und Lothringer, Weißrussen und Bolschewisten. Allgemein gilt Vernet als das schlimmste französische Internierungslager, in dem es wegen der katastrophalen Lebensbedingungen mehrfach zu Hungerstreiks und ähnlichen Aktionen kam.

    Sehr detaillierte, wenn auch einseitig ausgewählte Informationen über Le Vernet findet man in dem Buch „Antifaschisten im Camp Le Vernet“ von Sibylle Hinze; einseitig insofern, als die Rolle der kommunistischen Partei über alles Maß hervorgehoben wird 40. Man erfährt viel über das tägliche Leben, aber zum Beispiel auch, dass Vernet geradezu ein Zentrum europäischer Intelligenz war, in dem zeitweise viele bekannte Schriftsteller, Künstler, Wissenschaftler und andere Intellektuelle lebten, z.B. Arthur Koestler und Rudolf Leonhard. Und schließlich war Vernet auch – vor allem vor dem November 1942 –  ein Zentrum des (insbesondere kommunistischen) Widerstandes gegen die Nazi-Herrschaft.

39   Das wird in EF berichtet.

40  Sibylle Heinze: Antifaschisten im Camp Le Vernet, Militärverlag der DDR, 1988. Als Nebenbemerkung sei gesagt, dass diese Buch als typisches Produkt der DDR-Geschichtsschreibung gelten kann: Einerseits enthält es eine Fülle von sorgfältig recherchierten und aufbereiteten Tatsachen, andererseits ist es von einer schwer begreiflichen und schwer erträglichen ideologischen Borniertheit. Anarchistischen werden grundsätzlich nur im Zusammenhang mit Spitzeln, Provokateuren, rechten Sozialdemokraten und anderen antikommunistischen Kräften erwähnt; Koestler ist ein Renegat, der die kommunistische Bewegung verleumdet.

Document info
Document views530
Page views531
Page last viewedThu Dec 08 22:20:46 UTC 2016
Pages88
Paragraphs551
Words35286

Comments